Teile für den Prototypen eines 2-m-Foxoring-Senders eingetroffen

Heute sind die letzten Bauteile für den Aufbau eines Prototypen zu 2-m-Foxoring-Sendern eingetroffen. Im HF-technischen Teil werden die Sender den Mini-Füchsen von Dieter Schwieder (DF7XU) entsprechen. Für die Ablaufsteuerung und die Kennungsgebung ist aber, basierend auf den Erfahrungen mit der eigenen FOXAVR-Steuerung, eine aufwändigere und flexibler konfugierbare Lösung in Planung. So soll es eine quarzstabile, programmierbare Steuerung mit Vorlaufzeit und einstellbaren Kennungen sein. Die Steuerung wird voraussichtlich auf einem AVR ATtiny2313 basieren und über die serielle Schnittstelle zu konfigurieren sein. Arbeitet der Prototyp mit Erfolg ist ein Satz mit zehn 2-m-Foxoring-Sendern für die Peilsaison 2013 geplant. Damit könnten im Siegerland dann neben den Standard-Peilwettbewerben auf 80 m auch Foxorings auf 80 und 2 m angeboten werden.

Advertisements