Peilen

Beim Amateurfunkpeilen – international ARDF = Amateur Radio Direction Finding – geht es darum, im Wald versteckte Kleinsender mit Hilfe von Peilempfänger, Karte und Kompass innerhalb einer bestimmten Zeit – oft 2 Stunden – zu finden. Damit ist das Amateurfunkpeilen eine spaßmachende und gesundheitsfördernde Kombination von Natur, Technik und Bewegung.

Peilveranstaltungen gibt es auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene bis hin zu Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften für die ambitionierten Leistungssportler unter den Peilbegeisterten. Die weitaus meisten Peilamateure – wie die Freundinnen und Freunde dieses Hobbies auch genannt werden – schlagen allerdings ein deutlich gemütlicheres Tempo an und kommen auch im Wandertempo ans Ziel.

Da für den Empfang der Peilsender keine besondere Funkgenehmigung erforderlich ist, haben beim Amateurfunkpeilen Familien, Jugenliche und Senioren ihren Spaß. Und für die Techniktüftler gibt es auch ein Betätigungsfeld, sie bauen ihre Peilempfänger selbst.

Damit ist Amateurfunkpeilen etwas für:

  • Funkamateure (klar, die haben es erfunden)
  • Orientierungsläufer (die Vieles beim Amateurfunkpeilen wiedererkennen werden)
  • Geocacher (die mal mit einem anderen Gerät durch den Wald laufen können)
  • Jogger und Cross-Läufer (die neben dem Runden drehen nach Abwechslung suchen)
  • Wanderer, Walker und Spaziergänger (die gerne mit Zielen durch den Wald gehen)
  • Sportbegeisterte und -vereine (die einmal etwas anderes probieren möchten)
  • Kinder und Jugendliche (die gerne draußen sind)
  • Schulklassen und Sportkurse (die nach neuen Herausforderungen suchen)
  • und alle anderen Menschen mit Spaß an der Bewegung im Freien.

Im Siegerland stehen uns die erforderlichen Sender jederzeit in ausreichender Zahl und eine begrenzte Zahl von Leihempfänger zur Verfügung. Die Veranstaltungen im Siegerland finden überwiegend auf 80 m statt. Dies ist für Einsteiger ideal, und die Empfänger sind handlicher.

Wenn Sie mit Ihrer Laufgruppe, ihrem Sportverein oder der Schule das Amateurfunkpeilen ausprobieren möchten oder einmal bei einer Peilveranstaltung dabei sein möchten, nehmen Sie ruhig Kontakt zu uns auf.

Literatur

Buch über das Amateurfunkpeilen
Handbuch Amateurfunkpeilen

Peter Gierlach (DF3KT) gibt in seinem Handbuch Amateurfunkpeilen einen umfassenden Einblick in das Amateurfunkpeilen inkl. einer theoretischen Beschreibung der verschiedenen Peiltechniken und Wettkampftips. Damit ist es eine Vorbereitung und Ergänzung auf die Peilpraxis in der freien Natur. Das Buch ist über den DARC-Verlag und über den Buchhandel erhältlich.

Advertisements

Amateurfunkpeilen: Natur – Technik – Bewegung (…mehr als Laufen, …mehr als Karte und Kompass, …mehr als GPS und Plastikdose)